Hypnose bei Kindern und Jugendlichen

Forscher-Meinungen besagen, dass die hypnotische Aufnahmefähigkeit ihren Höhepunkt zwischen dem achten und dem zwölften Lebensjahr erreicht.

Aus der klinischen Hypnose weiß man, dass Kinder gut empfänglich für die Hypnosetherapie sind, da sie eine sehr aktive Fantasie haben und oft in einer ganz eigenen Welt zu sein scheinen. Kinder gehen ihre Themen sehr frei und ohne Vorurteile an. Somit lässt sich das Unterbewusstsein viel leichter ansprechen.

Ein Hypnosetherapeut versetzt Kinder in Zustände tiefer Entspannung oder Trance. Dabei wird mit Imagination (Vorstellungsmethoden wie z.B. der Lieblingsort), Fantasiegeschichten, Metaphern, motorischen Vorstellungsbilder (z.B. Farradfahren), Geschichten und anderen altersgerechten Methoden gearbeitet.

Anwendungsmöglichkeiten