Narbenentstörung durch Neuraltherapie

Narben/Narbengewebe sind Störfelder, die akute wie auch chronische Beschwerden verursachen können. Da durch ein Störfeld eine Dauerstresssituation entsteht, welche verschiedenste Regelkreise im Körper fortwährend belastet, sind Reizleitungen gestört.

Bei der Narbenentstörung werden die gestörten Gewebsstrukturen durch direkte Injektion eines Lokalanästhetikums behandelt, was eine positive Einflussnahme auf lokale und übergegordnete Regelkreise hat.

Die Narbenentstörung dient primär als Regulations- und Umstimmungstherapie und ist damit besonders für die Behandlung einer großen Anzahl funktioneller Störungen geeignet.